Ein besserer Mensch

Mir tun viele Dinge unheimlich weh, und es sind oft Dinge, die mir nicht wehtun sollten, weil sie mir egal sein könnten und überhaupt nicht wichtig für mein Leben sein müssten.

Wichtig ist nämlich das, was man selbst in den Mittelpunkt stellt.

Und was sollte man in den Mittelpunkt stellen? Man sollte öfter mal versuchen, ein besserer Mensch zu sein.

Ein besserer Mensch zu sein heißt nicht, sich alles gefallen zu lassen. Aber ein besserer Mensch wehrt sich angemessen und ohne das innere Arschloch raushängen zu lassen.

Ein besserer Mensch hat es nicht unbedingt einfacher. Wahrscheinlich hat man es aber auch nicht schwerer.

Ich glaube aber fest daran, dass bessere Menschen irgendwie zusammen finden. Wenn man in einem Umfeld mit Leuten lebt, die sich zum Ziel gesetzt haben, sich gut und angemessen zu verhalten, lebt man besser und angenehmer.

Dabei weiß ein besserer Mensch gar nicht, dass er besser ist, denn er ist nicht arrogant und findet sein Verhalten normal und natürlich.

In nächster Zeit werde ich mir mehr Mühe geben, das beste aus meinem Leben rauszuholen.

 

4.3.11 23:40

Letzte Einträge: Das Beste in meinem Leben und Instant Karma, Die Rettung der Menschheit, Der Masterplan, Interpretationsvokabular für Französisch, Meine Französischklausur

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL