Das Beste in meinem Leben und Instant Karma

sind die kleinen Freuden. Auch darüber, was man nicht tut. Zum Beispiel Sport schwänzen und einfach einen nachmittag lang nichts tun außer sich schminken, Frisuren probieren, im Internet recherchieren....

Oder in der Fahrstunde mitten auf dem Land zu Landen und der Sonne beim scheinen auf Fluss und Wiesen zuzugucken.

Ja, das Allerbeste ist das, was ich Ironie des Schicksals und John Lennon Instant Karma nennt Kleine Zufälle, die irgendwas bedeuten... bzw. die so zufällig sind, dass es kein Zufall sein kann, versteht ihr? In Mathe kann man zwar wahrscheinlichkeiten berechnen, aber es gibt dinge, die soooo unwahrscheinlich sind, dass es eigentlich gar nicht sein kann- und es passiert. Das gibts natürlich im positiven wie im negativen Sinne und man kann natürlich nie damit rechnen, dass einem plötzlich was gutes passiert.

Aber man kann sich einfach überraschen lassen, was jeder Tag so mitbringt.

23.2.11 17:50

Letzte Einträge: Die Rettung der Menschheit, Ein besserer Mensch, Der Masterplan, Interpretationsvokabular für Französisch, Meine Französischklausur

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL